püppi-lotta teil 1

schon lange möchte ich gern ein kleines püppchen selbst nähen, aber mir fehlte es (neben der geduld und der muße) vor allem an den richtigen materialien.

jetzt, da ich nicht mehr arbeiten gehen darf habe ich mir etwas zeit genommen und im keller vom KELM (klick mich) gewühlt.
der ist eine mischung aus rumpelkammer und schatzkiste und tatsächlich bin ich fündig geworden:
eine kiste voller sets zum nähen von waldorfpüppchen und ensprechenden klamotten von knorr, jahrzehnte alt. da hab ich mir dann den trikotstoff und den schlauchverband rausgepickt und konnte zu hause endlich loslegen.
die typische gesichtsform abbinden 
(ich hab dem gesicht eine nase gegeben. eher un-
typisch, aber ich finds niedlich)

gesicht mit trikotstoff beziehen und position für
mund und augen festlegen

ich wollte keine angenähten beine,
wie sie sich für waldorfpuppen gehören.
leider sind die füße noch irgendwie merkwürdig *g*

schon mal angefangen, haare anzusticken. knifflige sache….
 so, das reicht wohl für einen tag. bin schon ganz gespannt, wie die süße am ende aussieht <3 
für den ersten versuch bin ich aber bis jetzt ganz zufrieden. zu recht?
bis später,
                                                                                                                                           deine lila

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.