Christbaumschmuck aus Bügelperlen – DIY

Ho! Ho! Ho!

Da kommt’s schon um die Ecke, das Weihnachtsfest.
Ein Grund mehr für mich, den Winter zu lieben!
Und da unser kleines Krümelmädchen endlich in einem Alter ist, das weihnachtliche Treiben nicht nur zu bestaunen sondern auch zu begreifen, wollen wir sie gern aktiv mit einbeziehen. Bei uns wird der Weihnachtsbaum schon sehr früh gekauft und geschmückt, damit wir länger was von dem Kunstwerk haben.

Seit kurzer Zeit herrscht hier außerdem das Bügelperlen-Fieber. Ob Mann, Kind oder Frau, alle perlen vor sich hin. Aber was macht man mit all den Kunstwerken?
Na klar: Ab an den Baum!! Unser Ziel dieses Jahr: Ein komplett selbst gestalteter Baum. Das wird uns die ein oder andere zerschmissene Christbaumkugel ersparen und macht außerdem richtig viel Spaß.

Heute möchte ich euch also zeigen, wie wir die verschiedenen Anhänger gestaltet haben.

 

Zuckerstangen lassen sich ganz einfach aus wenigen Perlchen zusammensetzen. Um die Biegung und den geraden Teil am besten kombinieren zu können bietet sich eine herzförmige Platte an.

 

Nichts ist einfacher als Christbaumkugeln aus Bügelperlen zu gestalten. Eine runde Platte, beim Muster kann man der Kreativität freien Lauf lassen.

 

Die Stiefelchen haben wir auf einer rechteckigen Platte gestaltet und ich bin mir sicher, dass noch einige mehr dazu kommen werden, ich finde die nämlich sehr niedlich!

 

Jede Schneeflocke ist ein Unikat. Am besten lassen sie sich auf runden Platten stecken, einzig auf ein wenig Symmetrie sollte man achten. Sind unsere Flöckchen nicht einfach wunderschön?

 

Kleine Weihnachtsbäume am Weihnachtsbaum? Warum nicht!
Sowohl auf rechteckigen als auch auf runden Steckplatten lassen sie sich ganz einfach herstellen, einfach von der Spitze bis zu den untersten ‘Ästen’ immer breiter werden, wer mag setzt dem Bäumchen noch einen Stern auf und steckt zwischen die Zweige bunte Christbaumkugeln.

 

Mein Mann nimmt sich gern die großen Projekte vor und probiert aus, was ihm in den Sinn kommt. So entstehen einzigartige Anhänger, die mir richtig gut gefallen.

 

Nach dem Stecken der Bügelperlen legt man vorsichtig ein Blatt Backpapier auf das Werk und mit sanftem Druck schmilzt das heiße Bügeleisen das Motiv zusammen.
Mit einer Nadel werde ich einen Nylonfaden durchziehen und fertig ist total individueller Christbaumschmuck aus Bügelperlen!

Na, auf den Geschmack gekommen? Dann mal los!
Viel Spaß!

deine Lila

 

Bei Mama Maus findet ihr noch mehr Ideen für schöne Weihnachtsbaumanhänger. Und zusätzlich jede Woche neue, kreative Bastelideen für die kalte Jahreszeit, schaut doch mal rüber!

One thought on “Christbaumschmuck aus Bügelperlen – DIY

  1. Hallo Tamara,

    Eure Bügelperlenmotive sind alle wunderschön und ich habe sie mir bereits fürs nächste Jahr gespeichert.

    Eine tolle Idee den Weihnachtsbaum ausschließlich mit selbstgemachten Anhängern zu verzieren.

    Falls ihr noch weitere Ideen benötigt, auch aus Lebkuchen oder Salzteig lassen sich kinderleicht wunderschöne Christbaumanhänger herstellen.

    Ich freue mich bereits auf Bilder eures fertigen Baumes.

    Viele Grüße
    Mama Maus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.